Keyblog

iTunes illegal?

Norwegen hat iTunes für illegal erklärt.

Zitat FTD:

Musikstücke, die über iTunes heruntergeladen werden, sind nur für das Abspielen auf dem iPod vorgesehen und können nicht auf Geräten der Wettbewerber, wie dem Windows-Media-Player von Microsoft, abgespielt werden. Lieder, die über die Software anderer Unternehmen heruntergeladen werden, können umgekehrt auch nicht auf dem iPod abgespielt werden. Norwegen verlangt, dass Musikstücke, die von iTunes heruntergeladen werden, auf jedem beliebigen MP3-Player genutzt werden können.

Zwingt Apple jemanden, die Songs dort zu kaufen? Auf dem iPod kann man sehr wohl andere, nicht im iTMS gekauften Songs abspielen, solange die nicht mit DRM belegt sind. Also wo ist das Problem, Norwegen?

Zitat FTD:

„Wir freuen uns, dass der deutsche Bundesverband der Verbraucherzentralen und die französische (Verbraucherschutzorganisation) UFC Que Choisir sich diesem wichtigen Thema widmen. Das heißt, dass jetzt mehr als 100 Millionen europäische Verbraucher iTunes auffordern, ihnen ein faires Angebot zu machen“, sagte er.

Ich wüßte nicht, dass ich als Vebraucher bei diesem Zirkus dabei sein wollte. Weder gegen Apple, noch gegen Microsoft, Musicload oder sonst jemanden. Habe ich die Anmeldung verpasst?

Und das Lustige daran ist, dass es den Norwegern erst nach etlichen Jahren, seit iTMS und iPod existieren, einfällt. Ob da nicht andere Gründe dahinter stecken? 😉

2 Comments

  1. sehr interessant. mal sehen, wohin es führt.

  2. Hmm naja vlt. haben die Norweger festgestellt das der ITMS besser als alle anderen ist aber haben alle nen MP3 Player von Sony! xD

    Hmm naja aber so an sich kann ich sie schon verstehen der einzige Downloadschuppen den ich kenne wo ich finde was ich will ist halt der ITMS aber ich besitze halt kein ipod und von daher find ich das schon ein bissle… wie soll man sagen… unangehm…

Schreibe einen Kommentar