Keyblog

GarageBuy

garagebuy.png

Die Macher der beliebten Ebay-Software GarageSale haben ein neues Tool für den Mac auf den Markt gebracht, mit welchem man seine Einkäufe verwalten kann.

Mit GarageBuy lassen sich die Suchergebnisse speichern, Auktionen hinzufügen usw. Das Programm benachrichtigt den Bieter mit Hilfe von Growl über neue Aktionen und Ereignisse. Ausserdem soll GarageBuy die erste von Ebay zertifizierte Software in dem Bereich sein.

Bleibt nur die Frage, in wie weit diese Applikation sinnvoll sei und ob man nicht mit einem ganz normalen Browser parat kommt. Optisch sieht das Programm schon mal nicht schlecht aus.
Wie dem auch sei, vielleicht hat schon der eine oder andere User mal das Tool auf Herz und Nieren geprüft? Meine Tests stehen jedenfalls noch an.

2 Kommentare

  1. Es ist definitiv erst einmal gewöhnungsbedürftig, wenn man die ganze Zeit das Web-Interface genutzt hat und wirkt an manchen Stellen wie eine 1.0-Version, was ich jedoch nicht als sonderlich schlimm empfinde.

    Ich bevorzuge seit geraumer Zeit eher native Anwendungen, die an APIs andocken oder die Seiten besser in das Betriebssystem integrieren. Daher ist für mich diese Form der Anwendung gerade recht. Sie ist auf jeden flüssiger und eBay macht nach einer Weile mehr Spaß.

    Einige Kanten sind noch ein wenig „rough“ und es muss definitiv noch hier und da an den Details gefeilt werden. Ich bin sicher, dass dies in einem der zukünftigen Releases bereits geschehen wird.

    Mein Fazit: Für eine 1.0er-Version total klasse!

  2. vom konzept her finde ich die software auch ganz gut. wenn man seine ebay-aktionen immer von seinem eigenen rechner bzw. mac verwaltet, dann kann man getrost auf einen browser verzichten.
    und so wie du sagts, wird es in zukunft nur noch besser, wenn neue versionen kommen…

Schreibe einen Kommentar