Keyblog

Mach´s gut Tiger, willkommen Leopard!

leopard_nov2007.png

Viele Mac-User haben ihre Begeisterung in diversen Blogs und Foren für das neue Betriebsystem aus Cupertino geäußert. Somit entschloss ich mich auch zum Kauf von Leopard. Nach der Bestellung dauerte der Versand zwei Tage.

Nach dem Klonen des Tiger-Systems auf die externe Festplatte wurde der Powerbook-Datenträger komplett platt gemacht und Mac OS 10.5 konnte seinen Platz einnehmen. Ich habe zuerst an der Leistung meines 1,5 GHz Powerbooks mit 1GB RAM und 128 ATI gezweifelt. Aber im Nachhinein muss ich sagen, dass Leopard sogar einen Tick schneller läuft als Tiger.

Die ersten Eindrücke

Nach der Installation, die etwa eine halbe Stunde gedauert hat, startet das System in vertrauter Optik, wenn auch das GUI komplett überarbeitet wurde. Die Aqua-Elemente sind beinahe alle verschwunden. Nur die Scroll-Leiste, immer noch in Aqua, will nicht so recht dazu passen.

Der Finder erhielt nützliche Features wie Cover Flow und Quick Look, die ich persönlich für sehr gelungen finde. Mit Spaces wird das Bedienen des Mac OS noch komfortabler. Hier teilt man seinen Bildschirm in mehrere „Räume“ auf, die unabhängig von einander funktionieren. Sehr gut, wenn man oft mit iDVD arbeitet, da diese Anwendung grundsätzlich immer am Bildschirm kleben bleibt.

Die Internet-Fraktion der Apps wurde auch mächtig aufpoliert.

– Safari ist deutlich schneller geworden.

– Mail erhielt die To-Do und Notiz-Werkzeuge

– iChat wird mit iChat Theatre zu einem Präsentationstool

Gespannt bin ich auf Time Machine. Doch hier muss ich die Zeit abwarten und danach Tiger von der externen Firewire-Festplatte verbannen. Sicher ist sicher 😉

Fazit

Das neue OS von Apple hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Das System läuft auf meinem 3 Jahre alten Powerbook sehr flott. Auch die Anwendungen, die ich einsetze, konnte ich entgegen aller Berichte zum Laufen bringen. Somit hat sich der Kauf auf jeden Fall gelohnt.

Was sind eure Eindrücke von dem neuen OS?

32 Kommentare

  1. Freut mich, dass auch dir das neue Betriebssystem zusagt und dich und deine Ansprüche zufrieden stellt.

    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg, produktive und einfach nur angenehme Stunden mit Leo.

  2. Sag, hast du die transparente Menüleiste, oder ist die bei dir auch nur komplett grau?

  3. thx für die wünsche. ich wollte ja wie du weißt später updaten. nun bin ich froh, dass es jetzt ist.

    @wazi: bei mir ist die leiste transparent. welchen mac hast du und mit welcher graka?

  4. Ich hab ein 12 Zoll Powerbook 1,5Ghz; 1,25GB RAM und die GraKa ist eine GeForce FX Go5200 mit 64MB.

    Ich find das voll fies von Apple. 👿

  5. Ich hab jetzt zuhause einen G4 mit 450 MHZ – mal schauen, ob Leo dort läuft 😉

  6. @wazi: ja ich habe irgendwo gelesen, das die meisten animationen usw. eine 128 mb graka brauchen. wie ist es bei dir mit spaces und dashboard?

    @sergej: auf die ergebnisse dieses experiments bin ich gepannt.

  7. Spaces, Dashboard und die neuen Visual-Effekte in iTunes funktionieren problemlos.

  8. hm. sehr suspekt. wie ist es, wenn man einen neuen user anlegt? sonst wüsste ich nichts mehr 😐

  9. gerade ist auch time machine fertig geworden. macht mächtig spaß!!!

  10. Ich hab auch schon komplett neu installiert und zuvor die Platte platt gemacht. Auch da hab ich keine transparente Menüleiste gehabt.

    Naja, werd ich wohl damit leben müssen…

  11. komisch. kannst du mir vielleicht einen screenshot schicken? sieht es doof aus, die leiste?

  12. hm. sieht eigentlich nicht so schlecht aus, aber für leo nicht normal. vielleicht hilft dir das?

    http://www.maclife.de/index.php?module=Pagesetter&func=viewpub&tid=1&pid=5055

    ich weiß nicht, ob es hier auch rückwärts geht. von voll zu durchsichtig. musst du ausprobieren.

  13. danke, aber das geht leider nicht.
    Anscheinend verträgt meine GraKa diesen Transparenz-Effekt wirklich nicht mehr.
    Find ich trotzdem ziemlich fies, da mein Powerbook grad mal 2 Jahre alt ist…

  14. hm. echt doof. mein powerbook ist jetzt 3,5 jahre alt. allerdings mit 128 MB Graka. wenn bei dir die animationen für dashboard, spaces und timemachine gehen, dann ist doch diese kleine transparenz das kleinste problem. was apple da verfriemelt hat, ist komisch.

  15. Egal. Ich spar jetzt fleißig für einen neuen iMac und dann hat sich das „Problem“ erledigt 😎

  16. ach du auch? ich für ein neues macbook pro ;-9

  17. Macbook Pro hab ich mir auch überlegt, aber nachdem ich eigentlich nicht mehr mobil sein muss/will, reicht auch ein iMac. Und von dem gesparten Geld geht sich dann vielleicht auch noch ein iPhone aus, wenn es denn mal nach Österreich kommt und bessere Tarife hat, als in Deutschland.

  18. also die tarife in österreich sind allemal besser als hierzulande. da kann man echt neidisch sein 😥

  19. So einen genauen Überblick hab ich darüber nicht.
    Aber wenn ich mir meinen Tarif hernehme… ich bezahle 9 Euro und hab eigentlich das selbe Package, wie der billigste iPhone-Tarif, bis auf die Pseudo-Flatrate fürs Internet.
    Da kann ich mir aber ein Zusatzpaket nehmen um 15 Euro und hab 3 GB pro Monat 😎

    Aber mal abwarten. Wenns bei uns auch T-Mobile wird mit diesen bescheuerten Tarifen, dann ist das iPhone für mich gestorben.

  20. ja. da werden die kunden für die exklusivität abgezockt. ich verstehe eh nicht, warum für iphone eigene tarife her müssen. es gibt ja auch andere teuere geräte, die um die 350-400 euro kosten. die kann man normal ordern. aber hier, mit iphone geht es aber nicht. das ist doof und kundenunfreundlich.

  21. Das dumme ist nur, dass es bestimmt genug Leute geben wird, die auch diese hohen Grundgebühren gewillt sind zu bezahlen.
    Und solang es solche Leute gibt, können die Firmen machen und verlangen, was sie wollen.

  22. Wieso hast du denn deine Platte vor dem Update platt gemacht? Die Update-Funktion soll doch einwandfrei funktionieren. Ich finde es erstaunlich, dass Leopard auf deinem Mac schneller läuft als Tiger. Kann man ja im Vergleich von XP und Vista nicht sagen.

  23. ich mache es grundsätzlich immer so. es kann ja sein, dass einige programme von den einstellungen her mit leo plötzlich nicht parat kommen. so weiß ich ganz genau, die installation ist sauber und wird keine probleme bereiten. die gab es übrigens bei einem oder anderen user schon.

  24. @ tobi:

    Ich hab meine Platte platt gemacht, da bereits von diesem Bluescreen gehört habe und deswegen die Sache etwas vorsichtiger angehen wollte 🙂

  25. es ist genau so wie wazi es schreibt.

  26. Danke für die Info, nun ist es wohl amtlich. Ich brauch einen neuen Mac 🙂

  27. Servus,

    so, jetzt habe ich es auch. Diverse Einstellungen fehlen noch. Aber bevor ich soweit war, musste ich Leopard 1x löschen und installieren, weil das System keinen Neustart machte bzw. nicht konnte.
    Jetzt bin ich gespannt und hoffe, dass alles klappt….

  28. aha. wie hast du es beim ersten mal installiert? update oder neu?

  29. Bin gerade durch einen Tariffinder auf Leopard verwiesen worden. Wie ist denn das System?

  30. das system ist super. doch wir erwarten schon den nachfolger 😉

Schreibe einen Kommentar zu wazi Antworten abbrechen