Keyblog

MindNode – Mind-Mapping für alle!

mindnode_080307.png

Jeder der schon ein mal mit einem Projekt oder Diplomarbeit beschäftig war, wird größtenteils zustimmen, dass ein Mind-Mapping-Programm eine unverzichtbare Methode ist, seine Ideen und Arbeitsschritte in einem kompakten Diagramm darstellen zu können.

Mit MindNode erscheint eine neue Freeware in diesem Segment, die bei mir gleich am Anfang schon gewonnen hat.

Die Software orientiert sich sehr stark an NovaMind, zumindest optisch. Sicherlich bieten die Profitool mehr Features. Die Frage ist nur, ob man diese Flut auch haben will.

MindNode lässt sich sehr einfach bedienen.  Jeder Ast hat einen Plus-Button, der auf eine animierte Art und Weise neue Baumstrukturen einfügen lässt. Die Linienart- und farbe lassen sich ebenfalls editieren.

Auf den ersten Blick sehr viel versprechend. Ich werde die Software auf jeden Fall öfters mal testen. Mal sehen wie es in Zukunft aussieht.

Wie verwaltet ihr eure Projekte oder Arbeiten? Welche Tools setzt ihr ein?

2 Kommentare

  1. Also ich habe meine Diplomarbeit tatsächlich ohne Mind-Mapping Tool bearbeitet.
    Aber ich bin wahrscheinlich auch nicht die Zielgruppe solcher Software.

  2. ich habe mir damals novamind und merlin gekauft. hat mir sehr geholfen bei meiner diplomarbeit.

Schreibe einen Kommentar