Keyblog

Safari-Flash=Gut

clicktoflash

Auch mit Safari kann man jetzt die Flash-Inhalte ausblenden lassen. Clicktoflash ist ein richtiges Plug-In. Das heißt, es wird nicht im Input-Manager abgelegt.

Es benötigt mindestens Leopard und läuft daher nur unter Mac OS X. Mit der Version 1.3 kam auch eine Whitelist hinzu, in welcher man die ausgenommenen Websites anlegen kann. Auch die manuelle Auswahl funktioniert ohne Probleme. Dazu klickt man einfach die grau hinterlegte Fläche an.

5 Comments

  1. Sehr gut, vielen Dank für den Tipp, key. Das habe ich mir sofort installiert. Perfekt. 🙂

  2. bitte sehr.
    hier läuft es schon seit der version 1.1. bin sehr zufrieden damit. besser als alles andere, was ich bisher hatte.

  3. Und wenn man es installiert hat, fällt einem mal auf, wie viel Flash heutzutage verwendet wird. Seiten mit 3,4,5 oder mehr grauen Feldchen sind eher die Regel als die Ausnahme.

    Viele Grüße,
    stephan@spamschlucker.org

  4. das sehe ich auch so. ich habe dies auch schon mit camino gemerkt, macht er das ganze doch von haus aus.

    @spamschlucker: interessantes projekt hast du. soll ich deine e-mail adresse mal weiter reichen? 🙂

  5. das plugin ist in einer neuen version, 1.4, erhältlich und bringt neben ein paar settings auch automatische updates mit. funktioniert tadellos.

Schreibe einen Kommentar