Keyblog

Push-GoogleMail am iPhone über Exchange-Server

MobileMe ist schon eine sehr schöne und komfortable Geschichte. Lückenlose Verbindung der Devices wie iPhone, Mac oder PC in Sachen Kalender, Kontakte, OnlineStorage, genannt iDisk, oder E-Mail. Da zahlen viele Mac-Junger gerne jährlich ein paar Euronen drauf. Meine Person eingeschlossen 🙂

Eine der Stärken des Cloud-Päckchens von Apple ist die Push-Möglichkeit für den Abruf der E-Mails über iPhone. Es bedeutet die E-Mails erscheinen unmittelbar nach dem Versenden in der Mailbox.

Für andere Abrufmöglichkeiten wie POP3 oder IMAP bleibt nur die Möglichkeit nach bestimmter Zeitspanne oder manueller Abruf. Dies gilt auch für die populären Dienste von Google samt GoogleMail, Kalender und Kontakte. Viele nutzen diese und verknüpfen somit ihre Mac´s, iPhone´s, PC´s und andere mobile Geräte quasi zum Null-Tarif. Bindet man im iPhone Googlemail ein, so gilt auch hier nur IMAP oder POP3. Nicht besonders bequem. Mit ein paar Tricks lässt sich auch hier Push-Mail ohne Weiteres aktivieren.

Zunächst geht man wie gewohnt vor. Man muss in den Einstellungen einfach ein neues Konto einrichten. Doch nicht wie vermutet über GoogleMail, sondern Microsoft Exchange.

Man muss wie gewohnt die Daten des eigenen Google-Accounts eingeben. Der Unterschied ist aber, dass unter Server noch der Eintrag m.google.com eingegeben werden muss.

Hat man all das genauso befolgt, erscheinen im nächsten Fenster die Einstellungen für die Optionen. Hier hat man die Wahl über die Inhalte, die von GoogleMail eingebunden werden können.

Anschließend erkennt man in der Übersicht, dass ab sofort GoogleMail, in diesem Falle erkennbar als Exchange, Push beherrscht.

Die Tests und anschließenden Workflows verliefen problemlos. Meine E-Mails und Kalendereinträge erschienen ohne Verzögerung und irgendwelche Probleme im iPhone auf. Kontakte lasse ich dennoch über MobileMe laufen 🙂

Wie managt ihr euren Alltag was Kommunikation mit dem iPhone oder sonstigen Mobile-Device angeht? Was haltet ihr von Push?

Viel Spaß.

12 Comments

  1. Ich klinke mich zunehmend aus der Immer-Sofort-Erreichbar-Welt aus, deshalb reicht mir IMAP mit längeren Sync-Zeiten völlig. Kontakte und Termine habe ich eh im CRM, somit immer auch auf dem iPhone bei Bedarf verfügbar.

  2. Prinzipiell ist Push ja eine feine Sache. Bin persönlich MobileMe-Nutzer und finde den Dienst sehr nützlich. Nur eine Sache stört mich. Wird eine neue ungelesene Mail beispielsweise auf das iPhone gepusht und direkt danach gelesen, dann wird der Status „gelesen“ nicht direkt wieder zurück auf den Server gepusht. Dies erfolgt erst dann, wenn die E-Mails manuell abgefragt werden oder ein erneuter Push erfolgt, z.B. dadurch, dass wieder eine neue Mail eintrudelt. Wobei bei der neuen Mail dann natürlich wieder das gleiche Problem existiert. Wie sieht es diesbezüglich bei GoogleMail via Exchange aus? Existiert das Problem da auch oder nicht?

  3. @rüdiger: das stimmt. man muss ja nicht immer sofort für alle erreichbar sein. oft ist es tödlich 🙂

    @chris: bisher war mir das problem nicht bewusst. auch bei mobileme-push nicht. das muss ich mal genauer beobachten und hier melden…

  4. @chris. also ich konnte nichts auffälliges bez. push unter google feststellen. die mail wurde direkt auf iphone gepusht, wurde von mir gelesen und war dann auch in googlemail im frontend als gelesen markiert…

  5. ich habe jetzt auch mobileme mal geprüft. da wird die email auch als gelesen markiert. markiere ich diese im iphone wieder als ungelesen, erscheint sie in mobileme prompt auch als ungelesen. das gleiche bei gelesen wieder. also es klappt auch dort.

  6. Hallo,
    ich habe mal eine Frage. Wir nutzen in der Firme Gmail mit unserem eigenen Namen. Ich habe jetzt mein iphone4 soweit konfiguriert, allerdings wird werden die Emails erst runtergeladen, wenn ich den Posteingang öffne.

    Da ich viel Labeling (sprich Regeln) nutze und weitere Ordner unter dem Posteingang habe muss ich jeden Ordner einzeln öffnen, damit dieser aktualisiert. Push ist unter Datenabgleich eingeschaltet.

  7. Hallo Volkan, es liegt anscheinend daran, dass deine Google-Mail-Einstellung im iPhone nicht als Exchange angelegt sind. Dann geht es nur über den manuellen Upload bzw. nach Zeit laut Mail.app im iPhone. Wenn du aber meine Anleitung befolgst und Google über Exchange anlegst, dann erfolgt das Abholen der Mails über Push.

  8. Hallo, das Einrichten auf dem iPhone hat bei mir problemlos funktioniert. Jetzt wollte ich mit den gleichen Daten Google-Mail in Outlook als Exchange hinterlegen und dies funktioniert nicht. Hat jemand eine Idee?

  9. wie es mit outlook aussieht, kann ich dir leider nicht sagen. ich glaube das m in der server adresse bezieht sich auf den mobilen server. korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

  10. Da scheint es Unterschiede zu geben. Outlook meldet bei der Einrichtung zurück, dass es den Server nicht kontaktieren kann.

  11. also wenn ich mich nicht täusche bedeutet „m“ in der server-zeile, dass der server für mobile divices ist. also wird es nichts mit outlook. zumindest nicht mit dieser einstellung. lasse mich jedoch gerne eins besseren belehren.

Schreibe einen Kommentar