Keyblog

Mein Ordner, mein Icon

Mit Telling Folders lassen sich die Ordner-Icons auf eine sehr bequeme Art und Weise anpassen.

Zuerst öffnet man das Programm und zieht in das Fenster eine beliebige Datei hinein. In meinem Falle war das die App GarageBand. Telling Folders erstellt automatisch das neue Icon. 

Nun zieht man den gewünschten Ordner in die obere Leiste hinein und schon wird dessen Optik geändert. 

Bequemer und schöner geht´s wohl kaum. Viel Spaß!

10 Kommentare

  1. Schön. Richtig abgefahren wäre die Möglichkeit solche Ordnericons machen zu können, wie die Ordner im Nutzerverzeichnis es haben. Die find ich geil.

  2. jepp. finde ich auch. die eingeprägten folder sind feine sache.

  3. hi :mrgreen:
    hab mal ne ganz andere frage…
    welche internetseite war das nochmal wo du deine fotos zum entwickeln hinschicken kannst?? 🙄

    hab mich da zwar schon angemeldet hab aber keine ahnung wie die heißt…typisch is halt..naja

    bye

  4. Cooler Tipp! Danke! ❗

  5. freut mich immer wieder.

  6. Anruf bei der Hotline…
    Kunde:“Ich benutze Windows…“
    Hotline:“Ja…“
    Kunde:“Mein Computer funktioniert nicht richtig.“
    Hotline:“Das sagten Sie bereits…“ 😆 :mrgreen:

  7. :mrgreen: hey. nicht meine windows-leser abschrecken 😉

  8. Als Windowsnutzer ist man größeren Kummer gewöhnt 🙂

  9. ja, aber die vista-user sollen doch besser drans ein 😉

Schreibe einen Kommentar